Sie sind hier: Presse » 

DRK Blutspendetermine im Kreis Bergstraße im September

Nichts ist spannender als Leben zu retten

Blutgruppen-barometer | Aktuelle Versorgungslage in den Bundesländern Baden-Württemberg und Hessen nach Blutgruppen | Stand 27.08.2017;

Der Verlust des abgenommenen Blutvolumens von etwa 500 ml ist schnell wieder ausgeglichen. Die Nachbildung der weißen Blutkörperchen, der Blutplättchen und des Blutplasmas dauert wenige Tage. Die Neubildung der roten Blutkörperchen dauert etwa zwei Monate. Die Leistungsfähigkeit ist während dieser Zeit nicht beeinträchtigt.

 

 

Der DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg - Hessen versorgt ca. 440 Krankenhäuser mit Blut und Blutprodukten. Um den Wochenbedarf von ca. 15.000 Blutkonserven für die Krankenhäuser im Versorgungsgebiet decken zu können, werden wöchentlich über 100 Blutspendetermine in Zusammenarbeit mit den Ortsvereinen der DRK Kreisverbände angeboten.

Wer durch seine Blutspende zum Lebensretter werden will, mindestens 18 Jahre alt sein und darf ein Alter von 73 Jahren nicht überschritten haben.  Er darf bei der ersten Blutspende nicht älter als 64 Jahre sein und muss ein Mindestgewicht von 50 kg haben. Außerdem sollte er sich gesund fühlen und sollte vor der Spende unbedingt ausreichend essen und trinken. Männer dürfen pro Jahr bis zu 6 Vollblutspenden leisten, Frauen bis zu vier. Wer Blut spenden möchte, muss ein gültiges Personaldokument mit Lichtbild (Personalausweis, Führerschein im Scheckartenformat oder Reisepass) mitbringen.

Auch im Kreis Bergstraße werden von vielen DRK Ortsvereinen in Kooperation mit dem Blutspendedienst regelmäßig Blutspendetermine durchgeführt. Folgende Blutspendetermine bietet das DRK im September an:

  •  Freitag, 1. September 2017, von 15:30 bis 20:30 Uhr in 64646 Heppenheim-Hambach, Christopherus-Schule, Hambacher Tal 122
  • Freitag, 1. September 2017, von 17:00 bis 20:30 Uhr in 64683 Einhausen, Bürgerhaus, Fliederstraße 3
  • Dienstag, 12. September 2017, von 16:30 bis 20:30 Uhr in 68642 Bürstadt, Erich-Kästner-Schule, Wolfstraße 23
  • Dienstag, 12. September 2017, von 15:30 bis 20:00 Uhr in 69509 Mörlenbach-Weiher, Sport- und Kulturhalle Am Gerätehaus, Hauptstraße 65
  • Mittwoch, 13. September 2017, von 15:30 bis 20:00 Uhr in 69517 Gorxheimertal, Bürgerhaus, Siedlungsstraße 52
  • Freitag, 15. September 2017, von 15:00 bis 20:00 Uhr in 64653 Lorsch, Nibelungenhalle, Justus-Liebig-Straße 25
  • Dienstag, 26. September 2017, von 17:00 bis 20:30 Uhr, 64673 Zwingenberg, Melibokushalle, Melibokusstraße 5
  • Mittwoch, 27. September 2017, von 15:30 bis 20:30 Uhr, 69483 Wald-Michelbach, Eugen-Bachmann-Schule, Ringstraße 2

Blutspenden tut nicht weh. Es besteht keine Ansteckungsgefahr und es schadet nicht der Gesundheit. Vor allem aber: Eine Blutspende kann Leben retten! Die Blutspende selbst dauert wenige Minuten, mit der Aufnahme der Spenderdaten, der ärztlichen Untersuchung und der Erholungsphase nach der Spende muss mit einem gesamten Zeitaufwand von etwa nur einer Stunde gerechnet werden.

29. August 2017 11:39 Uhr. Alter: 23 Tage